Basics mit Fotos übers Kitesurfen!!

Wir fuhren viele Jahre lang nach Fuerteventura zum Windsurfen. Dazumal gab es am Anfang der Kite-Szene nur „2-Leiner Kites“, die sich lenken, aber nicht „depowern“ wie „4-Liner-Kites“ liessen. Beim Depowern variiert man den Anstellwinkel des Kites zum Wind und verändert dadurch den Druck im Schirm und somit den Zug am Trapez, wo man am Kite hängt. Das heißt, wenn man zuviel Wind wie z.B. durch eine „Böe“ bekommt, kann man den Anstellwinkel verändern und führt dadurch den Überdruck im Schirm ab. Bei 2-Leiner Kites konnte man dies nicht und somit geschahen viele Unfälle mit teilweise schwerwiegenden Verletzungen. Durch die vielen Meldungen über die Verletzungen hatte das Kitesurfen früher auch ein Image eines Extremsportes. Es ist zwar heute nicht ungefährlich, jedoch viel kontrollierbarer als zu Beginn.  Dies war auch ein Grund, warum ich mir mit dem Kitesurfen Zeit ließ, da die Technik noch nicht so sicher war. Jedoch mit der Entwicklung der 4-Leiner Kites begann sich auch unser Interesse am Kitsurfen zu entwickeln. Wir sahen die Kiter jedes Jahr in Fuerte und eines Tages entschied ich mich für einen Kurs in El-Gouna.  Hierfür bitte den Spezial El-Gouna Blog lesen. Es rentiert sich, da ich dabei die gravierenden Punkte bei der Wahl der richtigen Kiteschule anführe und beschreibe. Nun aber Schluss mit meinem Gelabere und genießt die Galerie. Noch einen herzlichen Dank an den Beach-Fotografen Roger von „Spot-Shot“, der für die tollen Aufnahmen verantwortlich ist. Vielleicht kommt auch Ihr auf dem Geschmack Kitesurfen ins Visier eurer Aktivitäten zu nehmen. Also viel Spaß!!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s